Klassische Homöopathie für Klein und Groß
Praxis Ulrike Lürbke

Homöopathie für Schulkinder

Mit dem Schulbeginn werden dezente Entwicklungsverzögerungen plötzlich sichtbar. Teilleistungsstörungen erschweren die kindlichen Schulleistungen. Was im Kindergarten noch kompensiert werden kann, wird für betroffene Kinder in der Schule zur Belastung. Motorische, sozioemotionale und kognitive Entwicklungsphänomene treten in den Vordergrund. Einige Kinder werden verhaltensauffällig, andere ziehen sich zurück.

Mit der Homöopathie wird die Entwicklung Ihres Kindes nachhaltig unterstützt.


Häufige Behandlungsanliegen bei Schulkindern

  • Lernstörungen

  • ADS/ADHS

  • Unterstützung bei Hochbegabung

  • Motorische / Kognitive Entwicklungsverzögerungen

  • Verhaltensauffälligkeiten

  • Schlafstörungen

  • Schulängste

  • Lese-Rechtschreibschwäche

  • Konzentrationsstörungen


aber auch körperliche Beschwerden wie

  • HNO – Infekte

  • Husten

  • Bauchschmerzen

  • Kopfschmerzen

  • Verdauungsprobleme

  • Hautleiden